bildware.net develops and coordinates projects for and in lightart, photography, visual design and exhibition

Rauminstallation im urbanem Umfeld

Die Rauminstallation „pads“ ist der Versuch, neben dem visuellen Reiz der Farbzeichnung eine Raumauflösung durchzuführen. Scheint vor dem Betreten die geometrische Struktur des Ludwigsplatzes noch greifbar, verschwimmen nach dem Betreten die Grenzen, und die Endlichkeit wird aufgehoben. Sind die Einzelobjekte zunächst durch ihre Lage noch fest mit dem Raum verbunden, isolieren sie sich durch ihre scheinbare Leichtigkeit vom Raum und bilden nach einer Betrachtungsweile nur noch ein Abbild des Raumes und seiner Struktur.

Gleichzeitig zur eigenen Raumerfahrung wird dem Betrachter die Qualität des Platzes verdeutlicht. Das Aufnehmen der Rautenstruktur der Fläche in eine dritte Dimension verleiht dieser eine Plastizität. Die Rauminstallation wird greifbar und bekommt somit einen auf die Wahrnehmung ausgerichteten Charakter.

Durch den entstehenden Wasserdampf bei Sonneneinstahlung entstand eine frequenzielle „Atmung“ die der Installation eine  „lebende“ Struktur verlieh.

Installation 110 Folienkörper ( 4x4x1,80 Meter) | Wasser und Luft befüllt

| fotos   Pasquale D’Angiolillo [image-service]

 



Loading